Sprungmarken
Suche
Suche

13.10.2021 - Waltrud Luh aus Steindorf und Stefan Henrich aus Dutenhofen sind vergangenen Freitag (8. Oktober 2021) im Palais Papius mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet worden.
Ehrenbriefe für Luh und Henrich
Foto: Stefan Henrich und Waltrud Luh erhielten von Oberbürgermeister Manfred Wagner (Mitte) im Garten des Palais Papius den Landesehrenbrief. © Stadt Wetzlar

Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD) würdigte das herausragende soziale Engagement der beiden. Sie lebten und fühlten Verantwortung für ihre Mitmenschen, seien Brückenbauer und Gestalter der Stadtgesellschaft.

Waltraud Luh wurde für ihre langjährige Leitung der Selbsthilfegruppe der Rheuma-Liga geehrt. Sie hat bewegungstherapeutische Übungen geleitet, Mitglieder beraten sowie Infoabende und Ausflüge organsiert. Während ihrer Amtszeit seit 2008 stieg die Zahl der Trainingsgruppen von sechs auf zehn, die der Mitglieder von 160 auf 240.

Stefan Henrich engagiert sich seit 1993 im Schützenverein „Hubertus“ Dutenhofen, unter anderem als Sportwart und Vorstandsmitglied. Besonders liegt dem Ingenieur die Instandhaltung der Vereinsanlage am Herzen. Mit Herzblut setzt sich der 57-Jährige auch für den Verein „Wir helfen Afrika“ ein und hilft, Projekte für die Menschen in Mamba Village in Kenia zu realisieren. Darüber hinaus steht Henrich der Alzheimer Gesellschaft mit praktischer Hilfe zur Seite ebenso wie der Burschenschaft Dutenhofen.

Ehrenbriefe für Luh und Henrich Stadt Wetzlar
1 / 1