Sprungmarken
Suche
Suche

02.09.2021 - Mit der Eröffnung des „Hauses der Prävention“ in der Wetzlarer Altstadt am 7. August gibt es eine neue Anlaufstelle für mehr Sicherheit in Wetzlar.
Prävention
Eine neue Anlaufstelle für mehr Sicherheit in Wetzlar: Haus der Präsention

Hier steht der „Schutzmann vor Ort“ Ralf-Peter Jakobi neben seiner Präsenz im Stadtgebiet jeden Dienstag von 10 bis 16 Uhr als Ansprechpartner für Fragen aller Art zum Thema Sicherheit zur Verfügung: Telefon 06441/918500. Der „Schutzmann vor Ort“ war eine Maßnahme, die Rahmen der Sicherheitsinitiative KOMPASS von Land und Kommune eingerichtet wurde.

Eine kriminalpolizeiliche Beratung durch die Polizei findet donnerstags von 13 bis 16 Uhr statt. Anmeldung unter Tel. 02771/907122.

Darüberhinaus befinden sich die DEXT-Fachstellen zur Extremismusprävention von Stadt Wetzlar (Tel. 06441/991046) und Lahn-Dill-Kreis (Tel. 06441/4449219) in dem Haus.

Die Geschäftsstelle der Vereinigung „Pro Polizei“ ist mittwochs von 16 bis 18 Uhr besetzt (Tel. 06441/444120).

Das „Haus der Prävention“ befindet sich direkt neben der Unteren Stadtkirche am Schillerplatz: Ludwig-Erk-Platz 5

Prävention
Das Büro der DEXT-Fachstelle der Stadt Wetzlar, v.l. Stadtrat Manfred Viand, Amtsleiter Holger Hartert