Sprungmarken
Suche
Suche

15.04.2021 - Gemeinsames Erscheinungsbild jetzt auch im Web: Seit dieser Woche basiert die Internetseite der Lokalen Nahverkehrsorganisation (LNO) der Stadt Wetzlar im Design und bei der Menüführung auf den Seiten des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (www.rmv.de). Lokale Wiedererkennung schafft die Erscheinung im vertrauten Rot der Publikationen der Stadt Wetzlar.

„Egal, wo unsere Kundinnen und Kunden im RMV-Gebiet unterwegs sind, unsere Website rmv.de ist für sie immer die erste Anlaufstelle im Internet. Ab sofort können sich die Fahrgäste der Stadt Wetzlar mit unserer einheitlichen Menüführung und im bekannten Design auch zu lokalen Themen informieren“, so RMV-Geschäftsführer Professor Knut Ringat. „Mit dem gemeinsamen Webauftritt zeigen wir den Bürgern in Wetzlar unsere Zugehörigkeit zum RMV. Die Fahrpläne der Stadtbuslinien und aktuelle Verkehrsmeldungen, z.B. zu Änderungen im Busverkehr durch Baustellen, sind für unsere Fahrgäste damit noch leichter zu finden“, ergänzt Manfred Schieche von der LNO der Stadt Wetzlar.  

Technik und Menüführung der Webseiten der Lokalen Nahverkehrsorganisation der Stadt Wetzlar sind künftig mit der auf www.rmv.de identisch. Redaktionelle örtliche Inhalte werden direkt im Wetzlarer Rathaus auf den Seiten eingepflegt. Gleichzeitig kann aber auch auf RMV-weite Inhalte, wie zum Beispiel Informationen zum Senioren- oder Schülerticket, direkt zugegriffen werden.

Ebenfalls auf der RMV-Website mit eigenen Unterseiten vertreten sind die Landkreise Groß-Gerau, Gießen, Vogelsberg, Wetterau, Limburg-Weilburg, der Lahn-Dill-Kreis, der Hochtaunuskreis, der Rheingau-Taunus-Kreis, der Main-Taunus-Kreis sowie die Stadt Frankfurt.