Sprungmarken
Suche
Suche

Der Hüttenberger Autor Markus Mattzick stellt seinen neuen Thriller vor
Cover des Buches Ohne Strom von Markus Mattzick
© Markus Mattzick

Es ist ein Horror-Szenario: in ganz Deutschland bricht die Stromversorgung zusammen. Alle elektrischen Geräte, selbst die Batterie betriebenen, fallen aus. Die meisten glauben erst an eine vorübergehende Störung. Schnell wird klar, dass es kein gewöhnliches Ereignis ist, und es entwickelt sich ein Albtraum. Die Versorgung mit Nahrung und Trinkwasser bricht zusammen, die Kommunikationsnetze sind ausgefallen. Sechs unterschiedliche Menschen, die an verschiedenen Orten die Katastrophe erleben, haben ein gemeinsames Ziel. Sie wollen ihren Heimatort, das Dorf Umbach (fiktiv!) in Mittelhessen erreichen und beschützen. Der Kampf ums Überleben hat begonnen…

Wie weit würdest Du gehen, um zu überleben? – Dieser Frage gehen wir gemeinsam in einer Diskussionsrunde nach der Buchvorstellung durch den Autor nach.

Der Autor:

Markus Mattzick, Jahrgang 1972, lebt mit seiner Familie in Hüttenberg. Sobald er lesen konnte, verschlang er Bücher und fing bald damit an, eigene Geschichten zu verfassen. Nach verschiedenen beruflichen Stationen arbeitet er heute als Informatiker.

Das hat ihn zu dem Buch motiviert:

„In meinem Beruf als Informatiker begegne ich immer wieder komplexen, fast chaotischen Systemen, die Gefahr laufen, schon durch kleine Fehler zusammenzubrechen. Ein weitläufiger Ausfall von vernetzten IT-Systemen hätte massiven Einfluss, auf das Leben, wie wir es gewohnt sind. Geht man einen Schritt weiter und nimmt den Strom weg, brechen die Grundlagen unseres Zusammenlebens weg. Schon jetzt wird diskutiert, ob wir Menschen in Not helfen können, wird gefragt, ob wir uns Solidarität leisten können. Fehlende gegenseitige Rücksichtnahme und der Umgang mit Flüchtlingen zeigen schon jetzt, dass uns “der Magen” näher ist als “die Moral”. Wie wäre das erst, wenn wir alle in Not sind?“ (Markus Mattzick)

Details
Datum, 18:00 Uhr
Eintrittspreiskostenlos
AnmeldungAnmeldung in der Stadtbibliothek, gerne auch telefonisch oder per Mail
KategorienHighlights, Lesungen, Literatur, Stadtbibliothek

Veranstaltungsort

Veranstalter

Stadtbibliothek Wetzlar, eine Veranstaltung im Rahmen der Aktionswoche zur Nachhaltigkeit